Telekom Vertragsverlängerung online

By August 6, 2020 Uncategorized No Comments

4. Erwägen Sie Online-Banking oder die automatische Auszahlung, um automatisch zu bezahlen. Die Mindestvertragslaufzeit und die Kündigungsfrist sind immer in Ihrem Vertrag festgelegt. In der Regel finden Sie sie auch auf der letzten Seite Ihrer Rechnung unter “Wichtige Informationen zu Ihren Vertragslaufzeiten”. “Wenn Sie an einen Ort wechseln, an dem die Dienste nicht bereitgestellt werden – wie bei PCS-Umzügen oder langfristigen Bereitstellungen – können Sie den Vertrag 90 Tage nach Derankündigung kündigen. Das bedeutet, dass Sie noch drei Monate bezahlen müssen. Die kürzeste Wartezeit beträgt 90 Tage, und das gilt nach deutschem Recht als schnell. Außerdem müssen Sie den Nachweis vorlegen, dass die Ursache für eine vorzeitige Kündigung besteht, und deshalb benötigen Sie Aufträge oder ein Memorandum von der Einheit.” Bei Vertragsauflösung müssen Sie die Kündigungsfrist und die Mindestlaufzeit des Vertrages berücksichtigen. Deutsche Anbieter berechnen Ihnen für den Rest Ihrer Mindestvertragslaufzeit nach Erhalt der Kündigung oder mindestens noch für drei weitere Monate, wenn Ihnen das besondere Kündigungsrecht nach Section 46 telekommunikationsgesetz zuerkannt wird. Wir lassen Sie ein kleines Geheimnis ein – Sie müssen nicht die gesamte Vertragsdauer abwarten, wenn Sie ein Upgrade planen. Sie können Ihre Hände auf einem glänzenden neuen Gerät zwei Monate früher bekommen! Wenn Sie also 22 oder 34 Monate in Ihrem Vertrag sind, können Sie jetzt ein Upgrade durchführen.

Sie haben nach Section 46 des Telekommunikationsgesetzes ein besonderes Kündigungsrecht bei Umweg ins Ausland, z. B. beim PCSing. Somit beträgt die Kündigungsfrist drei Monate bis zum Ende eines Monats, unabhängig von der Vertragslaufzeit. Wenn Sie keine persönliche Einladung zur Verfügung haben, kontaktieren Sie bitte unsere Hotline (+49 228 181-55770) oder senden Sie uns eine E-Mail an investor.relations@telekom.de. Wenn Sie Ihren Vertrag gemäß der Kündigungsfrist und der Mindestlaufzeit des Vertrages gekündigt haben und dennoch Rechnungen oder sogar einen Inkassobescheid erhalten, können Sie jederzeit Ihre Rechtsbeistandstelle um Hilfe bitten. Die Vertragsauflösung ist in Deutschland nicht so einfach. Normalerweise beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihren deutschen Internetanbieter rechtzeitig wissen lassen.